SGP Geschichte

Die SGP wurde 1943 gegründet, erster Präsident war Jean Piaget.

Präsidenten der SGP

seit 2017Matthias Kliegel
2011 - 2017Sabine Sczesny
2009 - 2011Marianne Schmid Mast
2003 - 2008Alexander Grob
1998 - 2003 Jean Retschitzki
1995 - 1998Reto Volkart
1993 - 1995René Hirsig
1989 - 1993Francois Gaillard
1987 - 1989Meinrad Perrez
1984 - 1987Ruth Burckhardt
1978 - 1984 Francois Stoll
1976 - 1978Kollektiv: A. Flammer, A. Lang, J. Spérisen und U. Wälti
1976 - 1978 xRémy Droz
1968 - 1973Vincent Lunin
1965 - 1968Bärbel Inhelder
1962 - 1968Jean Ungricht
1959 - 1962Michel Gressot
1955 - 1959Richard Meili
1952 - 1955Charles Odier
1949 - 1951N.N.
1946 - 1948Hans Christoffel
1945Hans Spreng
1943 - 1945Jean Piaget

 

Die SGP

Die Schweizerische Gesellschaft für Psychologie (SGP), französisch Société Suisse de Psychologie (SSP), englisch Swiss Psychology Society (SPS), ist der nationale Fachverband der Schweiz zur Förderung der wissenschaftlichen Psychologie für die in Lehre und Forschung tätigen Psychologen. Die SGP wurde 1943 gegründet, erster Präsident war Jean Piaget.

Gegenwärtig hat sie etwa 300 Mitglieder aus 12 unterschiedlichen Einrichtungen, hauptsächlich Schweizer Hochschulen. Im Vorstand der SGP sind alle psychologischen Hochschulinstitute vertreten. Die Information ihrer Mitglieder, eine aktive Öffentlichkeitsarbeit und die Vertretung der fachlichen und politischen Interessen der Mitglieder in verschiedenen Gremien sind Kernaufgaben.

Über die SGP

 

 

Der letzte SGP Nachwuchsförderungsanlass im Januar 2020

^